Kürbisbrot


IMG_0079Passend zur Jahreszeit schmeckt dieses Kürbisbrot frisch und noch lauwarm am allerbesten.

Zuerst wird ein Püree aus einem Hokkaidokürbis (auch Knirps) gemacht. Es werden 250g für die Verarbeitung benötigt.

Danach 25g Kürbiskerne in einer Pfanne kurz rösten und abkühlen lassen.

450g Weizenmehl Typ 550, 50g Maismehl, Kürbiskerne und Püree zusammen mit 20g Frischhefe, vorher in 125g Wasser aufgelöst, vermengen. 10g Salz dazugeben.

Teig auf das Doppelte gehen lassen, anschliessend zu einem runden Laib formen, etwas flach drücken und mit 2 Fingern ein tiefes Loch in die Mitte drücken. Abgedeckt eine weitere Stunden gehen lassen.

Dann das Brot mit einem Messer rundum sternförmig einschneiden und in den 220°C heissen Ofen schieben. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 200°C reduzieren und 35-40 Minuten weiter backen. Auf einem Rost auskühlen lassen.

 

Ein Gedanke zu “Kürbisbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.