Cantuccini


IMG_0156

Ich liebe dieses trockene und harte italienische Guetzli. Entsprechend lange habe ich auch gebraucht um genau das „richtige“ Rezept zu haben. Mittlerweile bin ich mit dem jeweiligen Ergebnis sehr zufrieden und das Guetzli gehört zu meinen regelmässigen Gebäcken.

Für 1 Portion, ca. 50 Stück, mische ich in einer Schüssel 250g Weissmehl, 180g Zucker, 1 TL Backpulver, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Fläschchen Bittermandelöl und 1 Prise Salz. Dann mache ich eine Mulde und füge 25g zimmerwarme Butter und 2 Eier hinzu. Alle Zutaten werden zu einem klebrigen Teig verknetet. Am Schluss arbeite ich 175g ungeschälte, ganze Mandeln dazu.

Der Teig wird in Folie eingewickelt 30 Min kühl gestellt und anschliessend in 3 Rollen mit ca. 3cm Durchmesser geformt. Auf ein Backblech legen und bei 200°C Umluft 15 Min vorbacken.

Herausnehmen, leicht auskühlen lassen und schräg in 1cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Schnittfläche nach oben wieder aufs Blech legen und bei 200°C Umluft ca. 10 Min rösten. Sie müssen am Schluss goldbraun sein.

Auskühlen lassen und in einer geschlossenen Dose oder einem hübschen Keksglas aufbewahren (sonst werden sie weich).

Als schöne Variante kann dazu ein Vin Santo (Dessertwein aus der Toskana) gereicht werden.

Ein Gedanke zu “Cantuccini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.