Piemonteser Gnocchi


IMG_0771

Ein sehr einfaches aber auch sehr leckeres Rezept. Und obwohl es nach Arbeit aussieht ist für etwas Geübte das Gericht in einer Stunde auf den Tisch gezaubert.

Für 2 gute Esser 500g meligkochende Kartoffeln weich garen. Schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Mit etwa 125g Weissmehl 00 mischen bis der Teig nicht mehr an den Fingern klebt. Dann fingerdicke Röllchen formen und 2cm lange Stücke abschneiden und für das Muster über eine Gabel drücken. Auf bemeltem Tuch stehen lassen.

Die Tomatensauce mache ich auch in der Nicht-Saison mit frischen Tomaten. Ich suche einfach die reifsten aus. 400g Tomaten heiss überbrühen und die Haut abziehen. Von Kernen befreien und in kleine Stücke schneiden. In 1 EL Butter in kleine, fein gehackte Zwiebel andünsten und dann die Tomaten einrühren. Salzen und pfeffern und sämig einköcheln lassen.

Die Gnocchi portionenweise in Salzwasser gar ziehen lassen (ca. 4 Minuten), herausheben und gut abtropfen lassen.

Salbeiblättchen in 1 EL heisser Butter anbraten und die Gnocchi in der Salbeibutter schwenken. Mit Tomatensauce anrichten und mit etwas Parmesan bestreuen. Buon appetito.

IMG_0774

Ein Gedanke zu “Piemonteser Gnocchi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.