Apfelkuchen mit Lavendelhonig


IMG_2854

Zu diesem Apfelkuchen passt ein Klecks Rahm oder eine Kugel Vanilleglace. Da ich jedoch beides nicht Zuhause hatte, musste ein feiner Calvados aus der Normandie herhalten. Der Kuchen mit der feinen Lavendelnote ist wohl eher aus der Provence. Hat aber wunderbar zusammengepasst.

Für eine 24er Springform:
4 Äpfel (Golden) geschält und in Schnitzen in die ausgekleidete Springform geben. 7,5 EL Weissmehl, 7.5 EL Zucker, 7.5 EL Olivenöl, 1,5 TL Backpulver und 3 Eier mischen und den Teig über die Äpfel giessen. Im Ofen bei 180°C 20 Minuten backen.
3 Eier mit 150g Lavendelhonig mischen und über den Kuchen geben. Bei nun 200°C weitere 15-20 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Kuchen mit Lavendel dekorieren. Obwohl heute die ersten Schneeflocken gefallen sind, habe ich doch noch blühenden Lavendel in meinem Garten gefunden.
Lauwarm servieren.

Quelle:
Le Pain Quotidien Cookbook by Alain Coumont and Jean-Pierre Gabriel.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s