Spaghettini al sepia mit Bärenkrebsschwanz


Sepia IDie Ausbeute eines wunderbaren Einkaufstripps war unter anderem die Sepiatinte. Damit das Farbspiel am Ende ob so viel Schwarz doch wieder stimmt, habe ich mich für eine grüne Olivensalsa und den Bärenkrebs-schwanz entschieden.

Pasta für 2: 65 g Mehl 00 und 60 g Chnöpflidunst mit 1 grossem Ei und 4 g Sepiatinte (das nächste mal nehme ich die doppelte Menge für ein intensiveres Schwarz) zu einem Teig verarbeiten und daraus Spaghetti oder Tagliatelle schneiden. Diese in Salzwasser al dente kochen und mit der Olivensalsa mischen. Den Bärenkrebs obenauf platzieren.

Für die Olivensalsa Olivenöl erhitzen, die gehackten Oliven kurz darin schwenken und etwas Pastawasser zugeben.

Den Bärenkrebsschwanz in leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten pochieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s