Rhabarbertünä


RhabarbertünäDiesmal habe ich tatsächlich ziemlich sauren Rhabarber erhalten und Herr B. war hoch erfreut.

Für ein rundes Blech mit ca. 30cm Durchmesser:

Für den Teig 150g Mehl mit 10g Hefe und 40g kalter Butter feinkrümelig zerreiben. 1/2 TL Salz und 60g Milch beifügen und zu einem elastischen Teig kneten. In Folie wickeln und 30 Minuten kühl stellen.
Anschliessend den Teig auswallen. Das Blech lege ich jeweils mit Papierstreifen und etwas Paniermehl aus, damit der Teig nicht daran klebt. Den Teig hineinlegen und den Rhabarber darauf verteilen.
Bei 220°C Intensivbacken 15 Minuten vorbacken.

In der Zwischenzeit den Guss aus 1 Ei, 20g Vanille-Puddingpulver, 10g Zucker und 1.8dl Milch herstellen. Guss über die Tünä verteilen und während 15-25 Minuten fertig backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.