Pasta mit Safran und Zucchettiblüten


ZucchettipastaIIBereits die Zucchettiblüten zu ernten, hilft vor der Gemüseschwemme. Ja klar, es gibt viele Möglichkeiten Zucchetti zu geniessen, aber im Garten gibt es noch viel mehr von diesem Gemüse! Vielleicht pflanze ich nächste Saison weniger Stauden…. nehme ich mir glaube ich, jedes Jahr vor.

Für 2 als Hauptspeise:

Safranpasta herstellen aus 100g Chnöpflidunst, 100g Zopfmehl, 2 Eiern und einem in heissem Wasser aufgelösten Briefchen Safran.

Für die Sauce 1/2 Briefchen Safranfäden mit 1 Prise Zucker mörsern. 1 EL heisses Wasser unterrühren und zur Seite stellen.
10g Butter schmelzen, 10g Mehl zugeben und etwas Farbe annehmen lassen (Mehlschwitze). Danach 1dl Halbrahm, 0.5dl Gemüsebouillon und den Safran unterschwingen. Falls die Konsistenz zu fest ist, mit etwas Nudelwasser verdünnen.

Die Pasta al dente kochen und zur Sauce geben. Einige Zucchettiblüten in Streifen untermischen.

Zucchettiblüte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s