Schmorhühnchen mit Strauchtomaten, Aprikosen und Safran


Neben all den Zucchettis reifen auch die Strauchtomaten so schnell, das man mit Sugo einkochen gar nicht nachkommt. Dieses Gericht ist leicht, einfach zubereitet und kann gut vorbereitet werden. Und – es braucht viele Strauch-tomaten. Auch aufgewärmt schmeckt das Schmorhühnchen sehr gut.

Für 4 Personen
3 Stubenküken à 450g, die Brüste und die Keulen abgetrennt, in einer Schmorpfanne im heissen Olivenöl rundum scharf anbraten, dabei kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, Fleisch zur Seite stellen.
2-3 Knoblizinggen, 4-6 Schalotten in Spalten geschnitten, 1 kleine rote Chili,
2 Lorbeerblätter, je 2-3 Thymian- und Rosmarinzweige im Bratensatz ebenfalls leicht anbraten.
Mit 150ml Marsala ablöschen, 400ml kräftige Hühnerbouillon und 1 TL Safranfäden zufügen.
Das Fleisch in die Sauce legen. 400g Strauchtomaten an der Rispe und 200g getrocknete Aprikosen darauf verteilen, nochmals kräftig würzen.
Auf der unteren Schiene im Ofen bei 180°C offen in 45-60 Minuten weich schmoren.

Dazu passt am besten Couscous.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.