Tomaten-Terrine im Auberginenmantel


img_0611Schmeckt erstaunlich tomatig und macht bei Gästen ordentlich Eindruck.
Für eine Terrinenform von 1/2 Liter Inhalt.

Eine möglichst lange Aubergine längs in ganz feine Scheiben schneiden. Salzen, pfeffern und mindestens 15 Minuten stehen lassen. Anschliessend trockentupfen, mit Olivenöl bepinseln und beidseitig hellbraun braten.
Die Terrinenform mit Klarsichtfolie auskleiden und die Auberginenscheiben hineinlegen.

Für die Füllung 5 Marzano-Tomaten (die länglichen) schälen, quer halbieren und entkernen. Die Schale und die Kerne zusammen mit 1 TL Salz und 1 TL Zucker aufkochen und anschliessend durch ein Sieb passieren.
5 Blatt Gelatine (vorher in kaltem Wasser eingeweicht) einrühren.

Die Tomaten durch eine Kartoffelpresse drücken, sodass nur das Fleisch übrig bleibt. Dieses unter die Tomaten-Gelatine rühren. Alles gut mit Salz, Pfeffer und etwas Piment d’Espelette abschmecken. Die Masse in die Form füllen und mit den Auberginenscheiben bedecken.

Kühl stellen für mindestens 12 Stunden. Mit Balsamico-Perlen und etwas Basilikum garnieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.