Kürbis-Crème Brûlée mit Jakobsmuscheln


img_0895In dieser Form habe ich Kürbis noch nie gegessen und anfangs war ich skeptisch, weil eine Crème Brûlée ja kalt gegessen wird. Nur der Deckel ist warm durchs Caramelisieren. Die panierten Jakobsmuscheln schaffen es in der Kategorie Lieblingsessen ganz weit nach oben!

Vorspeise für 4 Personen
300g Hokkaido Kürbis mit samt Schale zerteilen und grob raspeln. 20g Ingwer fein würfeln. 20g Butter in einer Pfanne erhitzen, Ingwer und Kürbis kurz andünsten. Mit 100ml Orangensaft ablöschen und zugedeckt 10 Minuten dünsten lassen. Mit Salz, pfeffer und Muskat würzen.
200g Crême fraîche, 200ml Vollrahm, 5 Eigelb und 2 EL Baumnussöl verrühren. Salz und Pfeffer sowie die Kürbismischung dazugeben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Durch ein feines Küchensieb streichen.

4 kleine, flache Förmchen befüllen und in ein hohes Backofenblech stellen. Dieses bis knapp unter den Förmchenrand mit heissem Wasser füllen. Im Backofen bei 170°C auf der 2. untersten Schiene ca. 40 Minuten stocken lassen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für die gebackenen Jakobsmuscheln
1 Scheibe Toastbrot ohne Rinde, abgezupfte Blätter von 2 Stielen glattem Peterli, 10g gesalzene Erdnüsse und 1/4 TL Currypulver im Blitzhacker zu Bröseln mixen. 8 Jakobsmuscheln zuerst in Mehl, dann in Ei und zuletzt in Bröseln wenden. In Olivenöl ausbacken.

Kürbiscrème mit Zucker gleichmässig bestreuen und mit einem Brenner golden abflämmen. Jakobsmuscheln darauf anrichten.

2 Gedanken zu “Kürbis-Crème Brûlée mit Jakobsmuscheln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.