Kokos-Curry-Suppe


img_1030Fruchtig asiatisch trifft es am Besten um diese Suppe zu beschreiben. Die gefüllte Knusperrolle passt wunderbar dazu. Wer das Gericht in eine vegetarische Variante verwandeln möchte, ersetzt das Poulet einfach durch Tofu.

Suppe für 2-3 Personen als Vollmahlzeit
15g Ingwer und 2 Schalotten schälen und in feine Scheiben schneiden. In Sesamöl anbraten. 1/2 Mango, 1 Banane und 100g Ananas würfeln  und ebenfalls anbraten. Alles mit 2 EL scharfem Curry bestäuben, mit 100ml rotem Portwein, 250ml Kokosmilch und 400ml kräftiger Hühnerbouillon ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe pürieren, passieren und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzig abschmecken.

Für 2-3 Knusperröllchen
200g Pouletbrust und 100g Ananas würfeln, mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. In länglichen Bahnen auf Frühlingsrollenteig oder alternativ Strudelteig auslegen. Den Teig an den Rändern mit Eigelb einpinseln. Die Blätter straff aufrollen. Die Röllchen in Butterschmalz ein einer breiten Pfanne in etwa 4 Minuten goldbraun und knusprig ausbacken, auf Küchenpapier entfetten.
Abwandlung: Ich habe die Röllchen mit Sonnenblumenöl eingepinselt und im Ofen gebacken. Sie werden so aber nicht knusprig. Das nächste Mal werde ich mich ans Originalrezept halten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.