Fischfilet auf Zimtlinsen


img_1362Es gibt fast nichts Spezielleres als Gewürze. Sie verströhmen Aromen, veredeln die Zutaten und lassen einem manchmal auch tagträumen oder in Gedanken in ferne Länder reisen. Dieses Gericht aus Reisehunger versetzt einem ohne Umwege in die Ferien.

Für 2 Personen als Hauptmahlzeit

100g Beluga-Linsen mit Wasser abbrausen. Anschliessend zusammen mit
1/4 lt Hühnerbouillon, 1 Lorbeerblatt und 1/2 Zimtstange 15 Minuten köcheln lassen. 1 Rüebli in 1/2 cm grosse Würfeli schneiden, beifügen und weitere 10 Minuten köcheln. Falls nötig die Linsen mit Salz abschmecken.

Für die Safranschalotten 10-12 Safranfäden in 2 EL Wasser einweichen. 3-4 Schalotten in dünne Ringe schneiden und in Olivenöl bei geringer Hitze in 8-10 Minuten goldbraun rösten. Mit Salz und Zucker abschmecken. Safran samt Einweichwasser dazugeben und nur kurz weiter anrösten, bis das Wasser verdunstet ist. Schalotten warm halten.

Die Linsen mit der Flüssigkeit in eine Auflaufform geben. 4 dünne Fischfilets (vom Meer sollten sie sein) mit Salz, Pfeffer und 2 TL Garam Masala würzen. Auf die Linsen in die Form legen. Mit Olivenöl beträufeln. Bei 200°C im Ofen 7-10 Minuten garen.

Die Zimtlinsen auf Tellern verteilen, die Fischfilets darauf anrichten. Mit den Safranschalotten belegen und pfeffern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s