Sulz-Ei mit Roquefort


Ein leichter Einstieg in ein Frühlingsmenu. Die gesulzten Eier können 1-2 Tag im Voraus zubereitet werden.

Für 4 zur Vorspeise

Die Eier 7-8 Minuten kochen und anschliessend sofort abschrecken.
Sulzpulver für 2.5 dl Sulze nach Packungsangaben zubereiten, jedoch naur 2 dl. Wasser, dafür zusätzlich 0.5dl weissen Portwein verwenden. 0.5dl der flüssigen Sulze abmessen und im Massbecher in den Kühlschrank stellen. Die restliche Sulze in 4 kleine Förmchen à 1dl Inhalt giessen und ebenfalls kühl stellen.
Die Eier schälen und halbieren. In die kühle Sulze in den Förmchen mit der Schnittfläche nach unten setzen. Die Eier wieder in den Kühlschrank stellen und warten, bis die Sulze vollkommen erstarrt ist.
65g Roquefort mit Hilfe eines Löffels durch ein Sieb passieren. 1/4 Bund glattblättrige Petersilie fein hacken und untermischen.
65g Vollrahm steif schlagen. Zum Roquefort geben und mischen. Dann die Sulze aus dem Massbecher langsam unterrühren.
Die Käsemasse in die Förmchen auf die Sulze verteilen, mindestens 2 Stunden kühl stellen, damit sie sich stürzen lassen.

Mit etwas Salat und einem Dressing aus weissem Balsamico, grobkörnigem Senf, Honig, Salz, Pfeffer und Olivenöl anrichten. Schön dazu sehen kleingewürfelte Radieschen aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s