One-Pan Pasta


Sehr einfach und schnell. Ich war mir nicht sicher, ob dieses Rezept von Martha Stewart funktioniert. Aber es tut es. Ich dachte auch, was passiert mit dem „überflüssigen“ Wasser? Durch die Stärke die sich von der gekauften! (geht ja gar nicht, meint Herr B.) Pasta freisetzt, entsteht mit den übrigen Zutaten eine fast schon cremige Salsa. Kommt ganz bestimmt wieder mal auf den Tisch – die Pasta fatta in casa findet ihren Platz in einem anderen Gericht wieder…

Für 2 als Hauptmahlzeit

In einer grossen Pfanne (Bratpfanne oder sonst eine, es müssen einfach die Linguine der Länge nach hineinpassen) 250g Linguine, 250g halbierte Cherrytomaten, 1 Zwiebel in Streifen, 2 Knoblizehen in Scheiben, einige Chiliflocken, 1/2 Bund Basilikum, 2 EL Olivenöl, 1 TL Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer sowie etwa 600ml Wasser zusammen bei hoher Temperatur zum Kochen bringen. 9 Minuten kochen lassen, ab und zu umrühren. Auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.