Kokos-Joghurt geeist mit Melonen-Estragon Smoothie


Der Smoothie kann entweder mit Charentais- oder mit Cantaloupe-Melone zubereitet werden. Der Hauptunterschied liegt in der Farbe. Die eine ist orange, die andere gelb. Das Halbieren der Kokosnuss habe ich Herr B. überlassen. Unbedingt zuerst das Kokoswasser aus der Nuss giessen und anschliessend auf youtube die „beste“ Variante zum Halbieren der Nuss aussuchen.

Für 4 Portionen

2 Kokosnüsse vorbereiten, sodass 4 Halbschalen zur Verfügung stehen.

250g griechisches Joghurt mit 30g Kokospulver mischen. 2 Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen und dabei nach und nach 50g Zucker einrieseln lassen. Eischnee behutsam unter den Kokosjoghurt heben und die Masse in die Kokoshälften (oder andere Schalen) füllen.
Jeweils mit einem Löffel eine tiefe Mulde in den Joghurt drücke und für 1-2 Stunden ins Gefrierfach stellen.

Für den Smoothie Saft von 2 Limetten und 50ml Orangensaft zusammen mit 50g Gelierzucker 4 Minuten sprudelnd kochen. Abkühlen lassen.
Fruchtfleisch einer reifen Melone zusammen mit Estragonblättern von 2-3 Stielen und dem Orangen-Limetten-Sirup fein pürieren.

Kokos-Joghurt aus dem Gefrierer holen und Smoothie in die Mulden giessen und sofort servieren.

Ein Gedanke zu “Kokos-Joghurt geeist mit Melonen-Estragon Smoothie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s