Fougasse mit Speck und Baumnüssen


Eine pikante Variante zur neutralen Version. Der Speck kann durch getrocknete Tomaten und die Baumnüsse durch Haselnüsse ersetzt werden.

Für 1 grosses Fougasse

50g geräucherter Speck ganz fein schneiden und in der Bratpfanne auslassen. In den letzten Minuten 40g gehackte Baumnüsse dazugeben. Auf Küchenpapier entfetten.

10g Hefe in 275ml lauwarmem Wasser auflösen. 400g Mehl, 1/2 TL Zucker und 2 TL feines Meersalz vermischen. Hefewasser dazugiessen und alles zu einem leicht klebrigen Teig verkneten. Speck und Baumnüsse zugeben und nochmals durchkneten. Teig mit Mehl bestäuben und abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Teig auf gut bemehlte Unterlagen geben, flach drücken und in Form ziehen. Fladen aufs Blech legen und so einschneiden, dass die Einschnitte wie eine Ähre aussehen. Zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.

Ofen auf 250°C vorheizen. Thymianblättchen fein hacken. Fladen mit Wasser besprühen, dann mit Olivenöl einpinseln. Die Kräuter sowie grobes Meersalz darüber streuen. Fougasse in den Ofen schieben und Temperatur auf 220°C reduzieren. In 20 Minuten goldbraun backen.

Veröffentlicht in Brot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.