Aprikosentarte


Mit den wohl, in diesem Sommer, letzten Aprikosen aus der Schweiz wurde die Tarte umso mehr genossen. Blättriger Teig, samtige Creme und leicht säuerliche Früchte, einfach lecker.

Für ein Blech von 24cm Durchmesser

Für die Creme 1 kleines Ei mit einer Gabel kurz verschlagen, dann 30g Crème fraîche, 15g Vanillezucker, 1 kleine Prise Meersalz und 1/2 EL Mehl unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
Für den Belag 300-350g Aprikosen entsteinen und achteln.
Einen runden Blätterteig in die Springform legen, Boden mit der Gabel dicht einstechen, den Rand umklappen. Creme auf dem Boden verteilen, anschliessend die Aprikosen schön auslegen.
Tarte bei 220°C in der Ofenmitte ca. 18-20 Minuten backen.
2EL Aprikosenkonfitüre mit 2 EL Wasser mischen und erwärmen. Warme Tarte damit aprikotieren.

Dazu passt ein Vanille- oder Bittermandeleis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s