Lauch-Rüebli Salat mit Tofu


Saisonal, regional, vegetarisch, einfach und günstig sollen die Gerichte sein – ein neues Projekt einer Freundin. Gar nicht so einfach wie es sich anhört. Dieses Gericht ist saisonal, vegetarisch, einfach, günstig – aber nur teilweise regional. Zumal es meines Wissens noch keinen Schweizer Tofu, keine Schweizer Sojasauce oder kein Schweizer Zitronengras gibt. Ach ja, und dann wäre ja auch noch der Reisessig und der Sesam….. Dafür ist das Rapsöl von hier.  Gar nicht so einfach! Ich bleibe dran.

Für 2, mit etwas Reis oder Vollkornbrot

1 Stängel Zitronengras ganz fein hacken und in eine flache Schale geben. Mit 1 EL Reisessig und 2 EL Sojasauce mischen. 250g Tofu in 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Scheiben in die Sauce legen und marinieren.
In einer Schüssel 1 EL Rapsöl, 2 EL Sojasauce, 1,5 EL Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. 200g Rübli in feinen Streifen und 200g Lauch in feinen Ringen untermischen. Salat abschmecken.
1TL Sesam in einer Pfanne rösten und beiseite stellen.
In etwas Rapsöl den Tofu beidseitig ca. 3-4 Minuten braten. Die Marinade darüber giessen. Tofu mit dem Salat anrichten und mit Sesam bestreuen.

Veröffentlicht in Vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.