Kürbis-Gnocchi mit Pilzragout


Es herbstelet doch sehr – Kürbis und Pilze wo das Auge hinschaut. Alternativ können die Gnocchi auch gekauft werden, dann ist das Gericht ganz schnell parat. Ein feiner Salat passt immer dazu.

Für 4 Personen

750 g Kürbis (Knirps), geschält und in kleinen Stücken auf ein Backblech geben und mit Pfeffer würzen.  Bei 200°C Umluft ca. 20 Minuten rösten, ausdämpfen lassen. Dann durch die Kartoffelpresse drücken.
1 Eigelb, 30 g Knöpflidunst, 30g Zopfmehl, 20g geriebenen Parmesan, Muskatnuss und Salz dazugeben und alles zu einem Teig kneten. Die Mehlmenge hängt stark von der Feuchtigkeit des Kürbisses ab. Den Teig ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Anschliessend in ca. 1cm dicke Rollen formen, 1cm Stücke abschneiden und zu Gnocchi formen. In knapp kochendem Salzwasser garen, herausheben, abtropfen lassen und in einer beschichteten Pfanne in wenig Olivenöl anbraten. Nach Bedarf nachwürzen.

Für das Pilzragout ca. 300g verschiedene Pilze rüsten und mit einer gehackten Zwiebel in Olivenöl und Butter andünsten. Mit etwas Weisswein ablöschen und einköcheln lassen. Je nachdem die Sauce mit Maizena abbinden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s