Lasagne


 Die traditionelle Lasagne mit Béchamel-Sauce gehört nicht zu meinen Favoriten. Umso glücklicher hat mich dieses Rezept gemacht – und noch glücklicher das Resultat. Unbedingt „mehr“ machen, denn aufgewärmt schmeckt sie auch sehr gut.

Für 3-4 Personen – Zeitaufwand mindestens 2,5 Stunden

In etwas Olivenöl 1 kleine, gelbe, gehackte Zwiebel, 1 gehackte Knoblizehe, 350g Rindsgehacktes und 150 Luganighetta (gehäutet) anbraten.
1/2 TL ganze Kümmelsamen, frischen Oregano, Thymian, Rosmarin sowie Salz, Cayennepfeffer und 2 EL Tomatenpüree dazugeben. 2 Minuten weiter braten. 450g gehackte Pelati und 100ml Rotwein beigeben und 1 bis 3 Stunden vor sich hinsimmern lassen. Abschmecken. Die Sauce kann auch schon am Vortag zubereitet werden).

300g Zucchetti, Peperoni und Aubergine fein würfeln und in Olivenöl anbraten (kann ebenfalls am Vortag vorbereitet werden).

125g Ricotta mit 1 Ei und etwas Milch (oder Wasser) sowie frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer mischen.

Eine Auflaufform ausbuttern und den Ofen auf 180°C vorheizen.

Den Boden der Auflaufform mit Lasagneblätter auslegen. 1/2 der Fleisch-sauce, 1/2 Gemüse und 1/3 Ricottasauce darauf geben. Wieder eine Schicht Lasagneblätter auslegen. 1/2 Fleischsauce, 1/2 Gemüse und 1/3 Ricotta darüber schichten. Noch eine Schicht Lasagneblätter und darauf den letzten drittel der Ricottasauce geben. Gut mit 50-70g frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Die Form mit Alufolie bedecken und für 30 Minuten backen. Folie entfernen und weitere 30 Minuten backen bis die Lasagne schön braun und knusprig ist.

Dazu passt Salat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s