Ricotta-Steinpilz-Nocken mit Salbei


Eine andere Variante der italienischen Ricotta-Spinat-Nocken. Dazu passt Tomatensauce und Baguette oder Spaghetti. Die Nocken benötigen etwas Vorbereitungszeit.

15g getrocknete Steinpilze in warmem Wasser einweichen. Abgiessen, gut ausdrücken und sehr fein hacken. Mit 400g Ricotta, 50g Parmesan, 2 Eigelb und 40g Mehl glattrühren. Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Boden einer Platte mit 30g Hartweizengriess bestreuen. 70g Hartweizen-griess in einen Teller geben. Aus der Ricottamasse mit zwei Löffeln ca. 16 gleichgrosse Nocken formen. Vorsichtig im Griess wenden und auf das Griessbett legen. Mit übrig gebliebenem Griess bestreuen. Im Kühlschrank mindestens 6 Stunden ziehen lassen.

1 Knoblauchzehe hacken. Im wenig Öl andünsten. 1 Dose gehackte Pelati (400g) beigeben und 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken. Kurz vor dem Servieren Salbeiblätter in etwas Öl kurz braten. Beiseite stellen. Restliches Öl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen. Nocken darin rundum 2-3 Minuten braten. Auf Tomatensauce mit Salbei anrichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.