Filets de rougets rôti avec des petit-pois, haricots coco rouge, asperges et olives noires – Rotbarben


Erneuter Marktbesuch – diesmal habe ich mich für die Rotbarben entschieden. Und ich habe sie mir vor Ort filetieren lassen – der Einfachheit halber. Gleich daneben habe ich an einem der zahlreichen Obst- und Gemüsestände die Beilage erstanden.

Frische Erbsen und rot gesprenkelte Coco-Bohnen (habe ich bei uns noch nie gesehen) enthülsen und in Salzwasser in ca. 10 Minuten weich kochen. Dann einige feine Spargeln zugeben und weitere 3 Minuten kochen, abtropfen.

Abgeriebene Schale und 2 EL Saft einer Zitrone mit Olivenöl, 1 gepressten Knoblizehe, Thymian, Salz und Pfeffer mischen. Einige schwarze Oliven sowie das abgetropfte Gemüse beigeben. Zugedeckt ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Rotbarbenfilets mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Hautseite nach oben ca. 1 Minute in Olivenöl anbraten, wenden, ca. 1 Minute fertig braten. Den Fisch mit dem lauwarmen Gemüsesalat anrichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s