Spargel-Quark-Sorbet mit grünem Spargel und Baumnuss


Das Spargel-Quark Sorbet soll gleich nach der Herstellung genossen werden. Ich habe festgestellt, dass wenn ich das Sorbet einfriere und einen Tag später erst serviere, das Spargelaroma fast nicht mehr herauszuschmecken ist. Aber, trotzdem eine wahnsinnig leckere und spannende Vorspeise.500g Wasser mit 125g Zucker aufkochen und 2 Minuten kochen lassen.
Aus 120g weissen, gedämpften Spargeln ein Püree herstellen, passieren.
125g Quark, 50g Spargelpüree, 1 TL Baumnussöl und 25g Zucker gut vermischen.
Masse mit dem Zuckerwasser vermischen. Mindestens 12 Stunden kühl stellen und anschliessend in der Glacemaschine gefrieren lassen.

Das Sorbet auf grünen, gedämpften Spargeln anrichten. Mit Baumnussöl beträufeln und mit Baumnusskernen garnieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s