Zucchetti-Spaghetti Bolognese – Vegane Variante


Klingt nicht nach „wow“, aber Herr B. hat in die Pfanne gekuckt und sich gefreut. Wow, es gibt Spaghetti Bolo!
Angerichtet im Teller war dann schnell klar, es sind keine Teigwaren sondern Zucchetti. Aber die Bolo? Schmeckt super, aber ist kein Fleisch.
Verdächtig nahe an einer Bolo, genauso gut und der Wow-Effekt ist garantiert.

Für 3 Personen

250g Tofu mit einer Gabel in einer Schale zerbröseln. 2 Zwiebeln und 2 Knoblizehen fein hacken. 6 getrocknete Tomaten in Öl fein hacken. 1/2 Bund Basilikumblätter fein schneiden. 6 EL Olivenöl am besten im Wok erhitzen. Tofu darin ca. 4 Minuten anbraten, bis er eine leicht goldgerlbe Farbe hat. Zwiebeln, Knobli und 3 TL getrockneten Oregano 4 Minuten mitbraten, salzen und pfeffern. 200g Tomatenmark (doppelt konzentriert, aus der Büchse), getrocknete Tomaten und 2 TL Agavendicksaft hinzugeben und 1 Minute karamelliesieren lassen. Mit 80ml Rotwein ablöschen und 1 Minute kochen lassen. Basilikum unterheben, salzen und pfeffern.
Ca. 5 Zucchini, total 1 kg, waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden. Mit 2 EL Olivenöl und etwas Meersalz mischen, vorsichtig unter die heisse Sosse heben und 1 Minute darin erhitzen.
40g Mandeln rösten und mit 2 Prisen Meersalz in einem Mixer grob mahlen, bis sie wie Parmesan aussehen.
Zucchetti-Pasta in tiefen Tellern anrichten und mit Mandel-Parmesan und etwas Olivenöl toppen.

Quelle: Attila Hildmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s