Rindsfilet-Medaillon mit Speck, Pistazien und Polenta


Ein so festliches Gericht – es hatte seine Berechtigung und wurde mit absolutem Hochgenuss verspeist.

Für 2 Personen

120g Polenta zubereiten, in zwei grossen Kreisen (einfach etwas grösser als das Medaillon) auf einem Backblech ausstreichen und fest werden lassen.
2 Rindsfilet-Medaillons Raumtemperatur annehmen lassen und mit Küchenschnur binden.
Die Polenta unter dem Backofengrill bei 200°C kurz grillieren, mit je 3 Scheiben Speck belegen und weiter grillieren, bis der Speck knusprig ist.
Die Medaillons in Bratbutter auf jeder Seite bei grosser Hitze 2 Minuten anbraten, dann in 4-6 Minuten fertig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und warm halten.
50g Marsala, 1dl Rindsbouillon, 1 EL gehackte Pistazien und 1 EL gehackten Rosmarin  in derselben Pfanne aufkochen und auf ca. 1 dl einköcheln lassen. 1 EL kalte Butter unterrühren.
Die Polentascheiben auf den Tellern anrichten, das Medaillon darauf platzieren und mit der Sauce garnieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.