Flammkuchen mit Roquefort und Birne


Eine winterliche Kombination. Die Birnen sind noch immer aus dem eigenen Garten – kühl gelagert halten diese fast den ganzen Winter über.

Hauptmahlzeit für 2 Personen

Für den Teig 160g Dinkelmehl und 1 TL Salz mischen. 8 g Hefe in 1 dl Wasser auflösen und zum Mehl geben. 1 TL Öl dazugeben. Alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde um das Doppelte aufgehen lassen.

Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Teig auf Mehl 2–3 mm dünn auswallen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

1 festfleischige Birne in Scheiben à ca. 2 mm schneiden. Birnenscheiben mit Zitronensaft beträufeln. 100g Roquefort in Würfelchen schneiden. 75g Crème fraîche auf dem Teig ausstreichen. Birnenscheiben und Käse darauf verteilen. Flammkuchen mit Pfeffer würzen. Im Ofen 10–12 Minuten knusprig backen. Herausnehmen und frischen Oregano darüber zupfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.