Aprikosen-Crostata


„La crostata“ ist ein typisch italienischer Kuchen, bestehend aus einem Mürbeteig, belegt mit Konfitüre, Crème oder Früchten. Meistens werden auch Teigstreifen (wie bei der Linzertorte) oder Teigkrümel (wie bei einem Streuselkuchen) darüber gegeben. In dieser Version ist der Mürbeteig mit Olivenöl hergestellt und über die Früchte kommen Mandelblättchen.

Für 1 Springform von 24 cm Ø, Boden mit Papier belegt, Rand gefettet und bemelt.
200g Zopfmehl, 150g Zucker, 50g gemahlene geschälte Mandeln, 1 Prise Salz und 1 TL Backpulver mischen.
1 dl Olivenöl daruntermischen. 2 Eier verquirlen und ebenfalls unter den Teig mischen. Den Teig in die Springform geben und schön glatt auf dem Boden verteilen.
500 g Aprikosen halbieren, entsteinen und mit 1 Beutel Vanillezucker mischen. Danach die Früchte auf dem Teig anrichten. Mit 60g Mandelblättchen bestreuen. 
Im Backofen bei 200°C auf der untersten Rille ca. 30-40  Minuten backen.

Crostata aus dem Ofen nehmen. Etwas abkühlen lassen. Teig vom Formrand lösen. Springformrand entfernen. Crostata mit einem Messer vom Boden lösen. Abkühlen lassen. Nach Belieben lauwarm oder kalt servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.