Nussknusperli


Das Guetzli-Buech von 1978 ist so wunderbar abgegriffen und trägt so viele Hinweise und handgeschriebene Änderungsvorschläge, dass es immer wieder eine Freude ist, darin zu blättern. Die Rezepte enthalten im Vergleich zu den heutigen mehr Zucker. Vielleicht sind gerade darum diese Guetzli die Besten! Für dieses Guetzli kann ich meinen Haselnussvorrat vom letzten Sommer reduzieren.

Für ein Blech

125g weiche Butter geschmeidig rühren. 125g Rohzucker und 1 Eigelb beigeben, schaumig rühren. 
100g gemahlene Haselnüsse, 1 Prise Salz, 1 TL Vanillezucker und 150g Weissmehl daruntermischen, zusammenfügen, kaltstellen.

Den Teig direkt auf dem eingefetteten Blechrücken 2mm dick auswallen. In der Mitte des Ofens bei 200°C 10-15 Minuten backen. 

125g dunkle Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. 2 EL Wasser daruntermischen und alles sofort nach dem Backen auf den Teig streichen. 
100g gehackte Haselnüsse darüberstreuen (etwas andrücken). 
Noch warm in verschobene Rechtecke schneiden. Guetzli mit dem Spachtel vom Blech lösen.

Quelle: Betty Bossi, Guetzle, 1. Auflage 1978

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.