Spinat-Timbale


Eine Timbale kann heiss oder lauwarm serviert werden. Zusammen mit einem Salat macht sie eine wunderbare Vorspeise her. Für Vegetarier kann der Schinken gut weggelassen werden.

Für 8 Portionen

8 Souffléförmchen grosszügig ausbuttern und kühl stellen. 300g frischen Spinat tropfnass im Steamer bei 100°C 1 Minute blanchieren. Abtropfen, ausdrücken und mittelfein hacken.
In einer kleinen Pfanne 20g Butter erhitzen. 1 gehäuften Esslöffel Mehl beifügen und kurz mitdünsten. 1dl Milch und 1/2dl Rahm dazugiessen und alles zu einer dicken Sauce kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und in eine Schüssel geben.
100g Schinken in kleine Quadrate schneiden. Zusammen mit dem Spinat zur Sauce geben. 3 Eigelb unterrühren. Nachwürzen.
Die Eiweisse mit 1 Prise Salz sehr steif schlagen. Unter die Spinat-Mischung heben. In die Förmchen verteilen und mit etwas Pankomehl bestreuen und mit Butterflöckchen belegen.
Die Förmchen im 170°C heissen Ofen auf der zweituntersten Rille ca. 15-18 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.