Hackbällchen an Rotweinsauce mit Polenta


Hackbällchen mal anders; nicht nur gebraten, sondern geschmort in einer feinen Rotweinsauce. Dazu eine schlorzige Polenta. #wohlfühlküche

2 grosse Portionen

Für die Polenta 3dl Milch und 3dl Gemüsebouillon mit einer geschälten und halbierten Knoblauchzehe und einem Lorbeerblatt aufkochen. 70g feine Polenta unter Rühren einrieseln lassen. Die Polenta zugedeckt auf kleinstem Feuer etwa 30 Minuten ausquellen lassen. Gelegentlich umrühren.

Inzwischen 1 Bund Petersilie fein hacken. ½ davon für die Polenta, den Rest für die Hackbällchen beiseite stellen.
 
1 mittelgrosse Zwiebel sehr fein hacken. Mit der beiseitegestellten Petersilie, 1 EL Tomatenpüree, 1 EL Senf, 1/2 TL Garam Masala, 1 TL Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und 1 Ei in eine Schüssel geben. Alles gut mischen. 300g Hackfleisch beifügen und zu einem Fleischteig verkneten. Daraus etwa 15 kleine Fleischbällchen formen.
 
In einem Schmortopf 2 EL Olivenöl erhitzen. Die Fleischbällchen darin rundum anbraten. Gegen Ende 1 TL Garam Masala und 1 EL Tomatenpüree beifügen und kurz mitrösten. 1,5dl Rotwein und 1,5dl Gemüsebouillon dazugiessen und alles zugedeckt etwa 15 Minuten leise kochen lassen.
 
1 TL weiche Butter und 1 TL Mehl verkneten. Am Schluss zur Sauce geben, diese nochmals aufkochen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
 
Die beiseitegestellte Petersilie sowie 30g geriebenenParmesan unter die Polenta rühren; diese soll noch sehr cremig sein. Wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren in tiefe vorgewärmte Teller anrichten, eine Mulde eindrücken und mit Hackbällchen sowie Sauce füllen.
 
Quelle: Wildeisen
 
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.