Feigen-Chutney


Unser Feigenbaum trägt Früchte. Nebst einer Feigentarte, Feigenkonfitüre und weiteren geplanten Verarbeitungsideen, habe ich heute ein Chutney gemacht. Dieses wird eingefroren und kann im Herbst und im Winter zu Käse serviert werden.

Für ca. 2 Gläser

1 Zwiebel fein würfeln und in Olivenöl weich dünsten. Dann ca. 500g geschälte und gehackte Feigen, frischen Thymian und 1 Lorbeerblatt, sowie 1 EL Honig und 1 EL weissen Balsamico beigeben. Etwa 15 Minuten köcheln lassen. Anschliessend in Gläser abfüllen und einfrieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.