Osterkranz


…es war wirklich ein Kranz. Aber unsere Gäste sind so früh zum Osterfrühstück erschienen, dass ich keine Zeit mehr hatte, den kompletten Kranz zu fotografieren.

Ergibt einen Kranz für ca. 16 Stücke

Für den Hefeteig 500g Mehl T45 mit 1,5 TL Salz, 75g Zucker und Trockenhefe (Menge nach Packungsangabe) mischen. 250ml Milch hinzufügen, anschliessend ein verquirltes Ei mitkneten. Zum Schluss 70g weiche Butter unterkneten. Bei Verwendung von frischer Hefe reichen 20g.
Den Teig in eine Schüssel geben und offen in den Dampfgarer stellen. Bei 40°C 1 Stunde gehen lassen.

Für die Füllung 200g Marzipanrohmasse grob raspeln und mit 60ml Milch, 1 EL braunem Rum, 50g gemahlenen Mandeln und 1 Eigelb mischen. Mit dem Handmixer zu einer feinen Crème mixen. Abgedeckt kalt stellen.

Dein Teig halbieren und zu zwei langen Streifen (50x15cm) auswallen. Die Füllung mittig auf den Streifen verteilen und längs aufrollen. Jede Rolle gegeneinander verdrehen und mit einem Messer ganz dünn einritzen. Beide Rollen locker wie eine Kordel umeinanderschlingen. Auf ein Backblech legen und in die Mitte des Kranzes einen Ring von ca. 10 cm stellen. Kranz nochmal ca. 20 Minuten gehen lassen.

1 Ei mit 1 EL Milch verquirlen und den Kranz damit bestreichen. Mit Hagelzucker und Mandelstiften bestreuen. Bei 180°C in der unteren Ofenhälfte ca. 25 Minuten backen. Mit Alufolie zudecken und weitere 10 Minuten backen. Herausnehmen und lauwarm oder kalt servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.