Saltimbocca alla Romana mit Risotto milanese

Der italienische Klassiker schlechthin.

Risotto Milanese für 2:
1 kleine Zwiebel in ausgelöstem Markbein anschwitzen. 140 g Risottoreis zugeben und glasig dünsten. Mit einem Glas Weisswein ablöschen und unter ständigem Rühren und der Beigabe von Gemüsebrühe sämig al dente köcheln. Safran zugeben und am Schluss eine handvoll frisch geriebenen Parmesan unterrühren.

Für die kleinen „Springindenmund“ Kalbfleisch und Prosciutto di Parma  sowie frischen Salbei zusammenstecken. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei starker Hitze nur sehr kurz von beiden Seiten anbraten.

Kalbsfilet im Pilzmantel auf Lauch-Erbsenpürée

IMG_3701Für 4 zur Einstimmung auf den Valentinstag:

Ein Kalbsfilet von 500-700g mit Pfeffer würzen, dann in Mehl und anschliessend in Ei wenden. 40g getrocknete Trompetenpilze fein mahlen und das Filet darin wenden. Den Pilzmantel fest andrücken, sodass eine dicke Kruste entsteht.
Das Filet in der Bratpfanne in etwas Olivenöl rundherum anbraten und anschliessend bei 120°C im Ofen ca. 30 Minuten garen bis die Kerntemperatur von 60-65° erreicht ist.

Das Pürée aus 500g Erbsen und 300g Lauch (nur grüner Teil) herstellen, würzen mit Pfeffer. Falls das Pürée zu dick ist kann etwas Bouillon zugegeben werden.

Kalbssteak mit Spinathaube

IMG_20160124_193640Herrlich mit einem Risotto oder wie heute mit einer frischen Rösti.

Für 4: 200g Spinat dämpfen, auskühlen lassen und Wasser ausdrücken. Mit 30g Pecorino, Salz und Pfeffer mischen.
4 dicke Kalbssteaks mit Salz und Pfeffer würzen und in heissem Olivenöl in einer ofenfesten Bratpfanne von beiden Seiten anbraten. Danach den Spinat auf den Steaks verteilen und je ein kleines Stück Butter obenauf geben. Die Steaks mit der Pfanne in den Ofen stellen und bei 200°C in der Ofenmitte ca. 15 Minuten überbacken.