Poulet-Champignon-Pfanne

Lecker, einfach, schnell…

Für 4 Personen

4 Pouletbrüstli mit Salz und Pfeffer würzen und in Sonnenblumenöl auf beiden Seiten kräftig anbraten. Herausnehmen und zur Seite stellen.

500g Champignons in Scheiben, 1 Zwiebel in Würfeln, 6-8 Knoblauchzehen halbiert und einige getrocknete Tomaten in die Pfanne geben und alles gut andünsten. Frischen Thymian dazugeben. Mit etwas Gemüsebouillon ablöschen und Rahm dazugeben. Abschmecken und alles leicht einköcheln lassen.

Anschliessend das Poulet wieder beigeben und bei kleiner Hitze in der Sauce 10 Minuten ziehen lassen.

Mit frischem Baquette und einem Glas Weisswein oder Rosé servieren.

Pilz-Curry mit gebratenem Zander

Das Originalrezept sieht Steinpilze und Zanderfilet vor. Trotz Herbst, ok vielleicht auch Spätsommer, gab es auf dem Wochenmarkt keinen einzigen Pilz. Und Zander gab es am Fischstand, jedoch ohne Haut. Wir sind halt ein Binnenland und hier mögen die Leute nur Filets ohne Haut; hat mir der Fischhändler entgegnet. Also habe ich mich für Champignons und Dorade entschieden. Die Dorade habe ich als kompletten Fisch gekauft und anschliessend filetiert. Eine wirklich sehr leckere Kombination. Dazu gab es selbstgemachte, frische Bandnudeln. Weiterlesen