Tortellini

Wenn sich auch der Ursprung der Tortellini nicht feststellen lässt, spielen sie doch gerade in der Emilia-Romagna eine wichtige Rolle. Tortellini können mit Schweinsgehacktem, Schinken, Wurst, Käse oder Eiern gefüllt und in einer kräftigen Brühe serviert werden. Oder mit Ragu Bolognese, Tomatensauce oder einfach mit Butterflöckchen belegen und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen. Dazu passt traditionell ein Lambrusco.

Weiterlesen

Garganelli

Feine, zu Röhren gedrehte Nudeln aus der Region Emilia-Romana. Sie sind ähnlich wie Penne. Die geriffelten Garganelli sorgen für einen besonderen Geschmack, sagt man. Und, sehr schön zu sehen im Bild, meine neueste Errungenschaft. Ein Gnocchi-Brettchen oder eben auch ein Garganelli-Brettchen.

Torta della Nonna

Die Torta della Nonna ist mein absoluter Lieblingskuchen. In einem italienischen Gourmetlokal der Region bekommt man jeweils zum Kaffee ein winzig kleines Stückchen dieser Torte. Als Dessert aber ist die Köstlichkeit nicht zu kriegen und auch das Rezept ist geheim. Und obwohl ich italienische Vorfahren habe, hat keine meiner Grossmütter jemals eine solche Torte gebacken. Wie auch immer; ich bin auf dieses Rezept gestossen und zu meiner absoluten Freude muss ich sagen, die selbstgebackene Torta steht der aus dem Restaurant in nichts nach. Und jetzt kann ich davon so viel essen wie ich will! Weiterlesen