Kürbis-Schoggi-Torte

Kürbis kann so vielfältig verwendet werden – sogar in einem Kuchen. Mit der Schokolade und dem Johannisbeergelee eine gelungene Kombination.

Für eine 18er Springform, mit Papier ausgelegt, Rand gefettet und bemehlt.

3 kleine Eier mit 133g Zucker und 1 Prise Salz etwa 5 Minuten lang hell aufschlagen. Etwas Zitronenschalenabrieb und 1 EL Saft beigeben. Dann 66g dunke Schokolade gehackt, 1/2 TL Zimt, 83g gemahlene Mandeln, 66g helles Dinkelmehl und 1/2 TL Backpulver untermischen. Zum Schluss 200g Kürbis fein geraffelt unterheben.
Den Teig in die Form geben und bei 180°C ca. 50 Minuten backen.

Den Kuchen auskühlen lassen und waagrecht halbieren. Die Schnittflächen mit Johannisbeergelee bestreichen und die beiden Kuchenteile wieder auf- einander setzen. Mit Puderzucker bestäuben.

Cranberry Ginger Bread

IMG_0632

Und wieder ein wunderbares Rezept aus Cynthia Barcomi’s Backbuch. Ich liebe diesen süss-sauer-scharfen Geschmack dieses Kuchens!

Für eine Kastenform von 25cm Länge:

250g Mehl mit 200g Zucker, 15g Backpulver, 3/4 TL Salz, 1/2 TL Zimt und 1 TL gemahlenem Ingwer mischen.

1 Ei mit 175ml Milch und 60g zerlassener Butter mischen. Mischung zu den trockenen Zutaten geben und nur leicht vermischen. 140g frische Preiselbeeren oder auch tiefgefrorene Johannisbeeren sowie 1EL frisch geriebenen Ingwer unterheben.

Den Teig in die mit Papier ausgekleidete Form füllen und bei 190°C 55 Minuten backen. 10 Minuten auskühlen lassen, bevor der Kuchen aus der Form genommen wird.