Artischocken

Der Frühling ist definitiv auch auf dem Bauernmarkt hier in der Provence angekommen. Die Auswahl fällt schwer. Grüne und weisse Spargeln, Erdbeeren, Artischocken… und alles aus allernächster Umgebung. Ich habe mich für die Artischocken entschieden. Mit Fisch und Kartoffeln, sehr lecker.

Vier grosse Artischocken reiche für 2 Personen

Artischocken rüsten und die Böden in feine Scheiben schneiden. Zusammen mit Knoblauch und Rosmarin in Olivenöl dünsten. Mit Frühkartoffeln und Fisch (heute mit Lingue) anrichten.

Poulet-Champignon-Pfanne

Lecker, einfach, schnell…

Für 4 Personen

4 Pouletbrüstli mit Salz und Pfeffer würzen und in Sonnenblumenöl auf beiden Seiten kräftig anbraten. Herausnehmen und zur Seite stellen.

500g Champignons in Scheiben, 1 Zwiebel in Würfeln, 6-8 Knoblauchzehen halbiert und einige getrocknete Tomaten in die Pfanne geben und alles gut andünsten. Frischen Thymian dazugeben. Mit etwas Gemüsebouillon ablöschen und Rahm dazugeben. Abschmecken und alles leicht einköcheln lassen.

Anschliessend das Poulet wieder beigeben und bei kleiner Hitze in der Sauce 10 Minuten ziehen lassen.

Mit frischem Baquette und einem Glas Weisswein oder Rosé servieren.

Spargelmousse

Für 8 Portionen, in einer Cakeform von 20 cm, mit Klarsichtfolie ausgekleidet

800g grünen Spargel in Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser garen. Kalt abschrecken und einige Spargelköpfe für die Garnitur beiseite legen.

8 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. 2 Bund Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen hacken. 

Petersilie, 200g sauren Halbrahm, Spargel und Knoblauch im Mixer fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen (ich habe hier noch ein bisschen des Spargelsuds dazu genommen), unter die Spargelcreme rühren.

Die Farce in die Form füllen und glatt streichen. Die Folie darüber schlagen und die Terrine im Kühlschrank in ca. 4 – 5 Std. fest werden lassen. 

Zum Servieren die Spargelterrine auf eine Platte stürzen, die Folie abziehen und die Terrine in Scheiben schneiden.