Lachstatar

IMG_3035Der zweite Teil meiner Lachslieferung bestand aus einem geräucherten Filet Royal welches ich zu einem Tatar geschnitten habe. Ohne irgendwelche weiteren Zutaten habe ich dieses auf einem Mangobett angerichtet. Die Mango ist mit einem selbstgemachten Limettenöl bestrichen. Ausgarniert mit Fisch- und Seehasrogen ist die Köstlichkeit im Nu angerichtet.

Sushi mal anders

SushiDie Frisch-Lachs-Lieferung aus Norwegen ist diese Woche wie jedes Jahr um diese Zeit eingetroffen. Durch einen privaten Kontakt auf direktestem Weg von Norwegen in die Schweiz. Der Unterschied beim Frischlachs wie auch bei den geräucherten Produkten ist riesig! Die Frische schmeckt man richtig, der Lachs ist zart wie Butter und bei Weitem nicht so fettig wie die meisten Produkte die sonst angeboten werden.
Aus Zeitnot hab ich das Sushi nicht gerollt sondern die verschiedenen Komponenten einzeln angerichtet. Der Vorteil daran ist, dass der Lachs seine verdiente Monopolstellung erhalten hat und man seine Köstlichkeit richtig geniessen konnte.