Mezze Evening

 

 

Kuku Sabzi – Persisches Kräuteromelette
Für 8 Stück
40g Peterli, 20, Koriander, 20g Dill und 10g Schnittlauch fein hacken. 1 Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
1 EL Olivenöl erhitzen und alles einige Minuten dünsten.
1 TL Kurkuma, 1 TL Curry zufügen und kurz weiterdünsten. Auskühlen lassen.
4 Eier, 1 EL Mehl, 1 EL griechisches Joghurt und 1 TL Backpulver klumpenfrei verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Kräutermischung sowie 50g gehackte Baumnüsse und 2 EL Berberitzen dazugeben und verrühren. 
8 Muffinformen mit Papierförmchen belegen und die Kräutermischung darin verteilen. 
Bei 180°C 20 Minuten in der Ofenmitte backen. Warm oder kalt servieren.

 

 

 

Fesenjan mit Reis
Hauptgericht für 6 Personen
375g Baumnüsse so fein wie möglich mahlen. In einem Topf mit 1,5 Liter kaltem Wasser mischen. Zum Kochen bringen und 4-5 Minuten kochen lassen, dann die Hitze reduzieren und, halb zugedeckt, 2 Stunden lang köcheln lassen. Gelegentlich umrühren, um sicherzustellen, dass nichts anbrennt. Nach 2 Stunden sollte die Sauce eingedickt und dunkel sein.
150ml Granatapfelmasse (oder auch Granatapfelsaft), 1,5 EL Tomatenpüree, 1/2 TL Zimt, 3 EL Puderzucker, 3 TL Salz und 1.5 TL frisch gemahlenen, schwarzen Pfeffer gut unterrühren. Die Mischung wieder auf kleiner Flamme kochen lassen. 
4-5 Pouletbrüstli (ca. 700g) in Stücke schneiden und in die Sauce geben. Bei schwacher Hitze 30 Minuten, halb zugedeckt sanft garen. Den Deckel für die letzten 10 Minuten des Kochens entfernen.
Nach Belieben mit mehr Zucker (süss) oder Granatapfelmasse (sauer) würzen um den Geschmack auszubalancieren.
Anrichten mit frischen Granatapfelkernen, Koriander und Jasminreis.

 

Kleines Mezze aus der Orient-Küche

Die orientalische Küche gehört zu meinen Lieblingen. Obwohl ich nicht sehr oft in diese Richtung koche. Vielleicht liegt es daran, dass im Meze-Stil das ganze nur dann Spass macht, wenn auch wirklich viele verschiedenen Komponenten auf dem Tisch stehen. Das ist einerseits aufwendig (nicht das Problem) und andererseits benötigt man dann auch so viele Mäuler die die ganzen Köstlichkeiten verspeisen. Diese kleine Auswahl ist ein Anfang. Weiterlesen

Börek – Feuilleté turc aux épinards

Dieses Rezept stammt aus einem Buch das ich bekommen habe. Es heisst #ATable avec Qooking. In diesem Gericht musste ich etwas improvisieren, da ich keinen Yufka-Teig bekommen habe. Dafür habe ich Strudelteig verwendet. Auch so sehr lecker, trotzdem werde ich es mit dem Original sicher noch einmal versuchen. Herzlichen Dank an Florence für das tolle Geschenk! Und weil das Buch in Französisch ist, belasse ich den Beschrieb auch gleich so.

Weiterlesen