Fisch-Saltimbocca mit Spargel-Tagliatelle

Vorsommerlicher Teller, leicht und lecker. Für den Fisch habe ich ein Filet aus dem Salzwasser gewählt. Welches, spielt eigentlich keine Rolle. Nur das Fleisch sollte etwas fester sein, damit man es als Saltimbocca gut braten kann. Die kleinen Stücke mit Salz und Pfeffer würzen, und mit Rohschinken und Salbei garnieren. In Olivenöl auf beiden Seiten kurz braten.

Dazu passen frische Tagliatelle, im besten Fall selbst gemacht – heute keine Zeit gehabt, mit feinen Spargelstreifen und einigen Spargelspitzen.

Dazu ein Glas Rosé aus dem Weingebiet Vacqueras in der Provence – herrlich!

Sicilia Mia – Meine Lieblingspizza

Die Sicilia Mia ist meine Lieblingspizza in meiner Lieblingspizzeria. Und weil ich die Pizza dort schon so lange nicht mehr essen konnte, habe ich versucht, diese Zuhause nachzubacken. Der Teig gefällt mir, der Gorgonzola ist zu mild, die Tomatensauce ebenso. Und das Geheimrezept wieso die Pizza im Barbarossa besser schmeckt, ist vielfältig. Angefangen bei der familiären Bewirtung, direkt rüber zum Prosecco, dem Ambiente und eben zuletzt der köstlichen Pizza. Weiterlesen

Saltimbocca alla Romana mit Risotto milanese

Der italienische Klassiker schlechthin.

Risotto Milanese für 2:
1 kleine Zwiebel in ausgelöstem Markbein anschwitzen. 140 g Risottoreis zugeben und glasig dünsten. Mit einem Glas Weisswein ablöschen und unter ständigem Rühren und der Beigabe von Gemüsebrühe sämig al dente köcheln. Safran zugeben und am Schluss eine handvoll frisch geriebenen Parmesan unterrühren.

Für die kleinen „Springindenmund“ Kalbfleisch und Prosciutto di Parma  sowie frischen Salbei zusammenstecken. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei starker Hitze nur sehr kurz von beiden Seiten anbraten.