Fisch-Saltimbocca mit Spargel-Tagliatelle

Vorsommerlicher Teller, leicht und lecker. Für den Fisch habe ich ein Filet aus dem Salzwasser gewählt. Welches, spielt eigentlich keine Rolle. Nur das Fleisch sollte etwas fester sein, damit man es als Saltimbocca gut braten kann. Die kleinen Stücke mit Salz und Pfeffer würzen, und mit Rohschinken und Salbei garnieren. In Olivenöl auf beiden Seiten kurz braten.

Dazu passen frische Tagliatelle, im besten Fall selbst gemacht – heute keine Zeit gehabt, mit feinen Spargelstreifen und einigen Spargelspitzen.

Dazu ein Glas Rosé aus dem Weingebiet Vacqueras in der Provence – herrlich!

Asparagi con salsa all’uovo

Aus dem Veneto…? Scheinbar. Ich kenne die Eiersauce als Beilage zu Fondue Chinoise. Zu den Spargeln ist sie für mich neu. Ich mag die Kombination. Dazu passt eine frische Focaccia.

Für 2 als Hauptmahlzeit

1kg weisse Spargeln rüsten und in Salz/Zucker-Wasser bissfest garen.

Für die Sauce 4 Eier hart kochen. Das Eigelb auslösen und durch ein feines Sieb drücken. Mit 2 EL Zitronensaft mischen. Unter ständigem Rühren 1.5 dl Rapsöl beigeben, bis eine dicke Sauce entsteht. Das Eiweiss, 4 Sardellenfilets, 2 EL Kapern und 1/2 Bund glatte Peterli hacken und unter die Sauce mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spargeln mit der Sauce anrichten.

Carbonara mit Spargeln – Vegetarisch

Sehr lecker diese Kombination! Frisch und leicht.

Für 2 Personen

Pasta herstellen aus 100g Chnöpflimehl, 100g Weissmehl und 2 Eiern.

In einer Schüssel 1 Vollei und 2 Eigelb mit 40g frisch geriebenem Parmesan mischen. Mit Pfeffer würzen.
200g dünne, grüne Spargeln in kleine Stücke schneiden. Spargelköpfe ganz lassen. Alles zusammen in Olivenöl einige Minuten rührbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In der Zwischenzeit die Pasta kochen, anschliessend mit der Ei-Käse-Mischung und den Spargeln mischen. Mit weiterem Parmesan bestreuen.