Humus

Le meilleur houmous…. es gibt so viele verschiedene Varianten. Hier spielen die exotischen Gewürze eine wichtige Rolle. Am Schluss wird mit frischem Brot gedippt. Ein Muss auf jedem sommerlichen Vorspeisen-Buffet. Ich persönlich verwende immer schon vorgekochte Kichererbsen aus der Dose. Hier aber das Rezept mit den getrockneten Erbsen, sicher ist sicher…

250g getrocknete Kichererbsen für 12 Stunden in Wasser einweichen. Abtropfen und in einer Pfanne mit 1 TL Backpulver auf starker Hitze umrühren. Dann 1.5 Liter Wasser beigeben und zum Kochen bringen. Für 30-40 Minuten kochen lassen.

Die Kichererbsen abtropfen lassen und in einen hohen Becher geben. Mit dem Stabmixer pürieren und nach und nach 270g Tahini, 4 EL Zitronensaft, 3 Knoblauchzehen, 8cl kaltes Wasser, 4 EL Olivenöl und 1.5 TL Salz beigeben. Abschmecken.

Auf einem Teller geben und mit Zaatar, Piment d’Alep, Sumac und Olivenöl anrichten.

Kleines Mezze aus der Orient-Küche

Die orientalische Küche gehört zu meinen Lieblingen. Obwohl ich nicht sehr oft in diese Richtung koche. Vielleicht liegt es daran, dass im Meze-Stil das ganze nur dann Spass macht, wenn auch wirklich viele verschiedenen Komponenten auf dem Tisch stehen. Das ist einerseits aufwendig (nicht das Problem) und andererseits benötigt man dann auch so viele Mäuler die die ganzen Köstlichkeiten verspeisen. Diese kleine Auswahl ist ein Anfang. Weiterlesen

Dip apéro

Pour un apéro pour 8 personnes, je fais trois dips : carottes, chèvre et petits pois. Je les servis avec des concombres snack, des courgettes, des endives, des carottes snack, des radis, des tomates cerises, des poivrons snack jaune et rouges, des chips, des nachos ou des chips de betterave ou ainsi avec des chips de pois chiche. Weiterlesen